+43 4242 222 390 beratung@furnirent.comKontakt
Seit 15 Jahren in

Eltern verreisen immer öfters mit ihren Sprösslingen und lassen sich auch bei der Wahl des Reiseziels von ihnen entscheidend beeinflussen. Denn was gibt es Schöneres als glücklich strahlende Kinderaugen? Dies sollten auch Hoteliers bei ihren Angeboten nicht außer Acht lassen sonst haben sie gegenüber ihrer Konkurrenz das Nachsehen.

In den letzten Jahren hat sich Einiges in Punkto Urlaubsentscheidung geändert. Wo damals noch die Eltern das sagen hatten, binden sich heutzutage die Kinder bereits aktiv in die Reiseplanung mit ein. Dies beweist eine aktuelle Studie von kids & fun consulting in Kooperation mit einer Diplomarbeitsgruppe der Handelsakademie Baden (nähere Informationen www.kidsandfunconsulting.com) bei der 500 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 14 Jahren befragt wurden. In etwa ¾ der 12-14 Jährigen geben an, dass sie großen Einfluss auf die Reiseentscheidung in ihrer Familie haben und mehr als die Hälfte der 10-11 jährigen Kinder glauben, dass auf ihre Vorschläge Rücksicht genommen wird.

Dies sind vor allem für Hoteliers und Tourismusbetriebe nützliche Informationen die sie in ihren Angeboten berücksichtigen sollten. Denn etwa zwei Drittel der jungen Zielgruppe informiert sich vorab über den nächsten Urlaub wovon wiederum etwa 70 % die Recherche noch vor der Buchung aufnehmen. Ungefähr 60 % der Befragten gaben an, dass hierbei Bilder ihre wichtigste Informationsquelle sind. Rund 50 % der jungen Erwachsenen interessieren sich ebenso für Gästebewertungen. Überraschend ist, dass sich nur 19 % der Kinder Videos des Wunschzieles oder des –hotels ansehen.

Während sich jüngere Kinder auf die Informationen durch ihre Eltern verlassen bedienen sich junge Erwachsene ab 12 Jahren bereits am Internet und checken selbst die Homepage des Urlaubsortes sowie des gewünschten Hotels. Am Wichtigsten ist ihnen im Urlaub die Nähe zu ihrer Familie gefolgt von der „Natur“.

Wie können Sie nun als Hotelier dieses Wissen nützlich einsetzen um mehr Gäste zu lukrieren? Wir haben für Sie ein paar Tipps zusammengefasst:

Empfehlungsmanagement
Gästebewertungen werden nicht nur von Erwachsenen sondern auch von Kindern gelesen. Überlegen Sie sich welche Aktivitäten die junge Zielgruppe ansprechen könnte und von welchen Erlebnissen diese dann ihren Freunden berichten würden. Kreativität zahlt sich aus!

Bilder sagen mehr als 1000 Worte
Überprüfen Sie die Bilder auf Ihrer Homepage und auf Ihren Buchungsportalen! Sind diese auch ansprechend für Kinder? Wenn nicht, aktualisieren Sie diese und fügen Fotos hinzu die auch die jüngere Zielgruppe anspricht. Von potentiellen Ausflugszielen, über Spielplätze und –zimmer, bis hin zu Swimmingpools und Unterhaltungsmöglichkeiten ist alles erlaubt was den Jugendlichen gefallen könnte.

Setzen Sie auf Ihre Umgebung
„Zeit mit der Familie“ und „die Natur erleben“ waren die wichtigsten, genannten Kriterien bei der Umfrage. Nutzen Sie diese Information für Ihre Zwecke und gehen Sie auf Ihren sozialen Medien und Buchungsplattformen auf die oben genannten Punkte gezielt ein. Zeigen Sie Familienerlebnisse und Ausflugsmöglichkeiten in der Natur auf und untermauern Sie diese Aussagen mit aussagekräftigen Fotos.

Kundenbindung ist das Zauberwort!
Sie haben es geschafft und die Familie hat sich für Ihr Hotel entschieden! Jetzt dürfen Sie sich die Chance nicht entgehen lassen aus Ihren neuen Gästen Stammgäste zu machen. Schaffen Sie auch für die Kleinsten ein unvergessliches Erlebnis auf das sie gerne zurückblicken und versuchen Sie auf deren Bedürfnisse auch während des Urlaubes einzugehen. Kindergerechte Folder und Informationen helfen den Jugendlichen dabei sich selbständig einen Überblick über Ihr Angebot zu schaffen.